Montag, 16. April 2018

O wie lachhaft

Folgende Problematik ergab sich: Ich lag im Bette, der Tag brach soeben und unaufhaltsam heran. Ein Schlüssel drehte sich in der Wohnungstüre und jemand rumpelte im Flur; ich erwartete niemanden! Ich rief ins Leere und stellte fest, daß ich gänzlich gelähmt war. Panik erfaßte mich. Unangenehm berührt erwachte ich aus dem beknackt realistischen Traum unter verängstigtem Gejaul - kein Mensch in der Nähe, selbstredend, und auch die Motorik funktionierte nach wie vor einwandfrei.
So lag ich nun da, betrachtete, wie die 'blaue Stunde' hinter dem weißen Vorhang zu einer weißen Stunde sich erhellte, bis schließlich der Tag in vollem Licht stand und in ihm die Lächerlichkeit der eigenen Existenz wie eine wirklich schlechte Skulptur.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Beweis der Hirnschmelze
Im Rahmen eines anspruchslosen Messejobs besuchte ich...
Hartwig Wennefelder - 16. Aug, 09:13
Zu Besuch bei der Frittenfreude
Der Vorteil analoger Werbung sei hier mal aufgezählt:...
Hartwig Wennefelder - 15. Aug, 22:06
Von der Selbsterkenntnis
Fußläufig erreiche ich den wohl schlechtesten...
Hartwig Wennefelder - 15. Aug, 20:47
The Flashing Astonishers
Kaum ein Mensch, der noch CDs hört, so weit ist...
Hartwig Wennefelder - 8. Aug, 21:33
Ja, da hätte ein...
Ja, da hätte ein Leerzeichen hingehört, das...
iGing - 7. Aug, 21:49

Links

Suche

 

Status

Online seit 4624 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Aug, 09:13

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren